Hilfe-Center

Hilfe-Center

Wichtige Informationen im Überblick: Wählen Sie Ihr Thema!

Hilfe-Center
  • MailDomain
  • Homepage-Baukasten
  • Hosting
  • Mein Impressum
  • Sonstiges
  • Datenschutz & Cookies auf meiner Webseite

FAQs zu WEB.DE MailDomain

Was ist eine Domain?

Ob Online-Shop, Firmen-Homepage oder Blog: Wer sich online präsentieren möchte, benötigt zuerst einmal eine eigene Domain. Bei einer Domain handelt es sich – ganz simpel ausgedrückt − um einen eindeutigen und einzigartigen Namen, der nur dieser einen Webseite zugeordnet werden kann. Die Domain ist daher ein ganz wesentlicher Bestandteil der URL, umgangssprachlich auch Internetadresse genannt. Domains findet man oft in dieser Form: beispiel.de
 

Was ist eine Top-Level-Domain?

Mit Top-Level-Domain (TLD) meint man den letzten Abschnitt einer Domain rechts vom Punkt, also in diesem Fall die Ländererkennung für Deutschland: beispiel.de

Es gibt viele verschiedene Arten von Top-Level-Domains, die bekanntesten sind wohl die länderspezifischen und die generischen TLDs, dazu gehören unter anderem Endungen wie .biz, .com, .info, .org. Bei WEB.DE MailDomain können Sie sich Domain-Endungen sichern, die noch besser das Thema Ihres Webprojektes verdeutlichen, wie .berlin, .bayern, .computer, .picture, .reisen und viele mehr. Suchen Sie sich eine passende Top-Level-Domain aus!
 

Welche Funktionen sind in WEB.DE MailDomain enthalten?

Eine Übersicht über alle wichtigen Funktionen von WEB.DE MailDomain bietet Ihnen unser Infoblatt.
 

Wie kann ich eine Domain registrieren?

Verwenden Sie den WEB.DE Domain-Check für die Suche nach der idealen Domain:
Fügen Sie in der Suchleiste Ihre Wunsch-Domain ein und klicken Sie auf den Button "Domain prüfen". Es wird Ihnen sofort angezeigt, ob die gewünschte Domain noch verfügbar ist. Außerdem erhalten Sie weitere, alternative Vorschläge von uns, die Ihnen bei der Suche helfen können. Wählen Sie eine der Domains aus und loggen Sie sich anschließend wie gewohnt in Ihr WEB.DE Postfach ein. Jetzt stimmen Sie nur noch den Nutzungsbedingungen zu und klicken auf "kaufen" - fertig! Sobald Ihre Domain registriert ist, werden Sie natürlich umgehend per E-Mail darüber benachrichtigt.
 

Was muss ich bei der Wahl meines Domain-Namens beachten?

Bei der Wahl Ihres Domain-Namens dürfen Sie nicht gegen das Markenrecht verstoßen. Für die Top-Level-Domains .biz und .name gelten außerdem folgende Bedingungen:

.biz-Domains sind reserviert für geschäftliche Auftritte. Sie dürfen nicht ausschließlich für private Zwecke oder um mit der Domain selbst Geschäfte zu machen angemeldet oder benutzt werden.

.name-Domains müssen aus einem "persönlichen Namen" bestehen. Dies ist entweder der rechtliche Name oder der Name, unter dem eine Person üblicherweise bekannt ist (z.B. ein Pseudonym oder ein Künstlername). Es muss sich um den "persönlichen Namen" einer natürlichen Person oder einer fiktiven Person, an deren Namen Sie die Rechte einer Handelsmarke oder Dienstleistungsmarke besitzen, handeln. Es können numerische Zeichen am Anfang oder am Ende des persönlichen Namens hinzugefügt werden, um so eine Unterscheidung von anderen persönlichen Namen zu erreichen.

Ausführlichere Informationen erhalten Sie in den FAQs von DENICEURidAfiliasICANN und The Global Name Registry.
 

Sind Umlaute (ä, ö, ü) in Domain-Namen erlaubt?

Umlautdomains können über WEB.DE derzeit noch nicht registriert werden. Sobald das möglich ist, werden wir Sie darüber unterrichten.
 

Kann ich meinen Domain-Namen nachträglich ändern?

Leider ist dies nicht möglich. Der Domain-Name kann im Nachhinein nicht mehr geändert werden, auch wenn Sie sich bei der Eingabe nur vertippt haben. Achten Sie daher beim Eingeben Ihrer Wunschadresse auf die richtige Schreibweise. Sollten Sie nachträglich merken, dass Sie doch lieber einen anderen Domain-Namen haben möchten, können Sie eine weitere Domain über WEB.DE registrieren lassen.
 

Wie lange dauert es, bis meine Wunsch-Domain registriert ist?

Die Registrierung Ihrer Domain kann im günstigsten Fall binnen 2 bis 3 Stunden abgewickelt werden, aber je nach Auslastung auch einige Tage in Anspruch nehmen. Sobald Ihre Domain registriert ist, werden Sie natürlich umgehend per E-Mail darüber unterrichtet.
 

Ich habe meinen Domainvertrag gekündigt oder widerrufen. Kann ich diese Domain sofort wieder neu registrieren?

Nach einer Kündigung oder einem Vertragswiderruf besteht für die betroffene Domain eine Registrierungssperre. Diese sogenannte „Redemption Period“ dauert etwa 30-60 Tage, je nach Domain-Endung. Nach Ablauf dieser Sperrfrist wird die Domain wieder zur Registrierung freigegeben.
 

Werde ich Domain-Eigner (Admin-C) meiner registrierten Domain(s)?

Ja. Sie werden mit Ihren bei der Registrierung angegebenen Daten als Domain-Eigner und Admin-C (administrative contact) eingetragen und besitzen damit alle Rechte an der beantragten Domain. Bitte bedenken Sie, dass Sie als Domain-Eigner allerdings auch für die Verletzung von Rechten Dritter (beispielsweise Markenschutzrechte) verantwortlich sind.

Die Veröffentlichung der Eignerdaten in den Whois-Servern (vergleichbar mit einem Eintrag im Handelsregister) von DENIC (.de), Afilias (.info), EURid (.eu), ICANN (.com, .org, .net, .biz) bzw. The Global Name Registry (.name) ist zwingende Voraussetzung für die Registrierung einer Domain. Sie können demnach keine Domain besitzen und "anonym bleiben". Mehr über die Registrierung finden Sie hier: DENICEURidAfiliasICANNThe Global Name Registry.
 

Wo finde ich allgemeine, öffentliche Informationen zu einer Domain?

Die wichtigsten Daten über Domains und den Inhaber bzw. die Inhaberin sowie die weiteren Ansprechpartner in administrativer und technischer Hinsicht sind über eine öffentliche Auskunftsmöglichkeit, die whois-Abfrage, allgemein zugänglich:

Für .de-Domains: DENIC
Für .eu-Domains: EURid
Für .info-Domains: Afilias
Für .com/.org/.net/.biz-Domains: ICANN
Für .name-Domains: The Global Name Registry
 

Wie viele personalisierte E-Mail-Adressen kann ich anlegen?

Mit WEB.DE MailDomain können Sie bis zu 500 E-Mail-Adressen auf Basis Ihrer registrierten Web-Domain anlegen. Lautet Ihre Domain beispielsweise familie-mustermann.de, so können Sie z.B. für alle Familienmitglieder individuelle E-Mail-Adressen erstellen, wie etwa:

mama@familie-mustermann.de
papa@familie-mustermann.de
sohn@familie-mustermann.de
tochter@familie-mustermann.de
oma@familie-mustermann.de
opa@familie-mustermann.de
etc.

Versorgen Sie Ihre Familie, Ihren Verein oder Ihre Firma mit personalisierten E-Mail-Adressen. Sie können diese auch beliebig auf bereits bestehende E-Mail-Adressen weiterleiten!
 

Wie lege ich individuelle E-Mail-Adressen an?

Mit nur wenigen Klicks können Sie passend zur Domain bis zu 500 personalisierte E-Mail-Adressen anlegen:

1. Loggen Sie sich in Ihr WEB.DE Postfach ein und rufen Sie Ihre Domain-Verwaltung über den Navigationspunkt "Domains" auf.
2. Unter der "Domain-Übersicht" finden Sie die Domain, für die Sie eine Adresse anlegen möchten: Klicken Sie rechts davon auf das Feld "E-Mail-Adressen".  
3. Sie sehen zwei Eingabefelder: Geben Sie im ersten Feld den gewünschten Namen der neuen E-Mail-Adresse ein. Im zweiten Feld bestimmen Sie, auf welche E-Mail-Adresse eine Weiterleitung eingerichtet werden soll, damit Sie Nachrichten an Ihre neue Adresse erhalten können. Anschließend klicken Sie auf "Speichern".

Auf diese Weise können Sie bis zu 500 personalisierte Adressen für Ihre WEB.DE MailDomain gestalten. Richten Sie Adressen für Ihre Belegschaft, Vereins- oder Familienmitglieder ein und leiten Sie diese anschließend auf deren E-Mail-Postfächer weiter.
 

Wie stelle ich meine neuen E-Mail-Adressen als Absender-Adressen ein?

Praktisch, einfach, individuell: Mit nur wenigen Klicks können Sie bestimmen, von welcher Absender-Adresse Ihre E-Mail kommt.

1. Loggen Sie sich in Ihr WEB.DE Postfach ein und klicken Sie in der linken Navigation auf die Schaltfläche "E-Mail schreiben": Es öffnet sich ein E-Mail-Formular.
2. Innerhalb des E-Mail-Formulars, unterhalb des "Senden"-Buttons, finden Sie die Schaltfläche "Von/CC/BCC": Klicken Sie diese Schaltfläche an.
3. Sie sehen nun ein "Von"-Feld: Hier sind Ihre E-Mail-Adressen aufgelistet. Wählen Sie aus, welche davon der Absender dieser E-Mail sein soll. 

So verwalten Sie zentral im WEB.DE Postfach Ihre gesamte Kommunikation und wählen frei aus, mit welcher Adresse Sie mit wem in Kontakt treten.
 

Ich habe eine personalisierte E-Mail-Adresse für eine andere Person eingerichtet. Wie kann diese die neue Adresse nutzen?

Haben Sie eine neue E-Mail-Adresse inklusive E-Mail-Weiterleitung für einen anderen WEB.DE Nutzer oder eine andere WEB.DE Nutzerin eingerichtet, so können eingehende Nachrichten an die neue Adresse über sein bzw. ihr WEB.DE Postfach empfangen werden. Zusätzlich kann die neue E-Mail-Adresse auch zum Versenden von Nachrichten bequem aus seinem bzw. ihrem WEB.DE Postfach genutzt werden.

Wurde die Weiterleitung auf ein Postfach bei einem anderen E-Mail-Anbieter als WEB.DE eingerichtet, können keine Nachrichten von der neuen E-Mail-Adresse versendet werden. In diesem Fall handelt es sich um eine reine E-Mail-Weiterleitung.
Damit die neue Adresse auch zum Mailen genutzt werden kann, einfach einen kostenlosen WEB.DE E-Mail-Account registrieren!
 

Wozu nutze ich eine Verteilerliste?

Mit Hilfe einer Verteilerliste können Sie mit einer einzigen E-Mail zahlreiche Personen auf einmal erreichen. Das spart Zeit und Arbeit! Einmal angelegt, können Verteilerlisten immer wieder verwendet werden: Einfach eine neue E-Mail öffnen und die gewünschte Verteilerliste eingeben (z.B. für Vereinsarbeit, die Hochzeitsorganisation, das Versenden von Familienfotos etc.). Die Empfänger werden dann automatisch eingefügt. So können Sie sicher sein, dass niemand versehentlich vergessen wird.
 

Wie lege ich eine Verteilerliste an?

Registrieren Sie zunächst eine eigene Domain, mit der Sie mailen möchten – oder wählen Sie eine bereits vorhandene Domain in Ihrer Domain-Verwaltung im WEB.DE Postfach aus.

Das Anlegen einer Verteilerliste ist dann in wenigen Schritten erledigt:
1. Loggen Sie sich in Ihr WEB.DE Postfach ein und klicken Sie in der Navigation auf "Domains".
2. Wählen Sie nun die Domain, die als Absender-Adresse für Ihre neue Verteilerliste dienen soll.
3. Unter dem Button "E-Mail-Adressen" finden Sie die Übersicht "Verteilerliste".
4. Geben Sie nun der Verteilerliste einen Namen.
5. Fügen Sie anschließend die Namen und E-Mail-Adressen der Empfänger hinzu. Das war´s!
 

Gibt es für Verteilerlisten eine Größenbeschränkung?

Bei WEB.DE MailDomain können Sie ab sofort bis zu 50 individuelle Verteilerlisten anlegen.
Jede Verteilerliste kann maximal 100 Mitglieder haben.
 

Kann ich Subdomains für meine Domain anlegen?

Diese Funktion steht Ihnen ausschließlich mit dem WEB.DE Hosting-Service zur Verfügung. Wenn Sie mehr über das Hosting-Paket erfahren wollen, wählen Sie bitte den Reiter "Hosting" hier in unserem Hilfe-Center.
 

Wie ändere ich die Konnektierung meiner Domain in der Domain-Verwaltung?

In Ihrer Domain-Verwaltung sehen Sie für jede Ihrer Domains den aktuellen Konnektierungsstatus unter dem Menüpunkt "Domain" (z. B. Status "geparkt", "FTP" oder "Homepage-Baukasten"). Um diesen Status zu ändern, klicken Sie die entsprechende Domain an und wählen aus den angezeigten Optionen die gewünschte Konnektierung aus.
Beispielsweise wählen Sie den Status "Domain parken", wenn Sie für Ihre Domain keine Webseite erstellt haben oder die Webseiten-Inhalte derzeit in Bearbeitung sind.
Nach Auswahl der Konnektierung klicken Sie auf "Speichern", um die Änderung zu übernehmen.
 

Kann ich DNS-Änderungen an meiner Domain vornehmen?

Nein, dies ist bei WEB.DE Homepage & Mail aktuell leider nicht möglich.
 

Wie funktioniert der Domain-Umzug zu WEB.DE?

Wenn Sie Ihre Domain aktuell bei einem anderen Anbieter registriert haben und zu WEB.DE wechseln wollen, gehen Sie bitten folgendermaßen vor:

1. Kündigen Sie Ihre Domain bei Ihrem aktuellen Hosting-Anbieter, indem Sie den Umzug bei ihm ankündigen und einen Autorisierungscode anfordern.
2. Starten Sie den Domain-Umzug zu WEB.DE: Besuchen Sie dazu die Seite https://produkte.web.de/homepage-mail/domain-umzug/ und geben Sie Ihre volle Domain in das obige Suchfeld ein.
3. Sie werden gebeten, sich in Ihrem WEB.DE Postfach anzumelden.
4. Nun wählen Sie Ihr gewünschtes Produkt – WEB.DE MailDomain oder das MailDomain & Hosting-Paket. Geben Sie unten außerdem den vom bisherigen Anbieter erhaltenen Autorisierungscode ein. 
5. Sie werden zur Bestellübersichtsseite weitergeleitet und klicken dort auf „Kaufen“. 

Fertig! Kurz darauf erhalten Sie eine Bestätigung über den erfolgreichen Umzug per E-Mail.
 

FAQs zum WEB.DE Homepage-Baukasten

Welche Funktionen sind im Homepage-Baukasten enthalten?

Eine Übersicht über die enthaltenen Funktionen der einzelnen Baukasten-Tarife finden Sie auf unserem Infoblatt
 

Wo erhalte ich Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Anwendung?

Wie Sie beginnen, Tipps und Tricks zur Bearbeitung sowie alle weiteren Informationen finden Sie in einer eigenen Hilfe zum Homepage-Baukasten  − übersichtlich sortiert und verständlich erklärt!
 

Wie exportiere ich meine Homepage-Daten als .html?

Wenn Sie Ihre Homepage-Inhalte gut strukturiert auf Ihrer Festplatte abspeichern und zusätzlich sichern möchten, können Sie Ihre Daten einfach selbst exportieren. Speichern Sie dazu die einzelnen Seiten Ihrer Webseite lokal im .html-Format ab – mit einem der gängigen Browser wie z. B. Internet Explorer, Google Chrome oder Apple Safari.

Hier zeigen wir Ihnen exemplarisch, wie Sie eine Webseite mit Mozilla Firefox abspeichern:
• Rufen Sie Ihre Homepage mit dem Firefox-Browser auf
• Wählen Sie die Seite aus, die Sie speichern möchten
• Klicken Sie im Firefox-Menü auf "Datei" > "Seite speichern unter"
• Wählen Sie als Dateityp: Webseite, komplett (*.htm, *.html)
• Vergeben Sie einen Dateinamen, speichern – fertig!

Bitte beachten Sie: Es wird nur die Seite abgespeichert, die Sie aufgerufen haben! Um Ihre gesamte Homepage – mit allen Unterseiten – als .html-Datei(en) abzuspeichern, wiederholen Sie bitte die oben genannten Schritte für jede einzelne Seite Ihrer Homepage.

Falls Sie nicht alles einzeln exportieren und absichern möchten, gibt es alternativ dazu auch kostenlose Software-Lösungen externer Anbieter wie beispielsweise HTTrack.
 

FAQs zu WEB.DE Hosting

Welche Funktionen sind in WEB.DE MailDomain & Hosting enthalten?

Eine Übersicht über alle wichtigen Funktionen von WEB.DE MailDomain & Hosting bietet Ihnen unser Infoblatt.
 

Kann ich Subdomains für meine Domain anlegen?

Ja! Wenn Sie WEB.DE Webhosting nutzen, können Sie bis zu 10 Subdomains anlegen. So erstellen Sie beispielsweise einen separaten Einstiegsbereich für Ihren Hilfe-Service (z. B. hilfe.meinedomain.de).
 

Kann ich meine Webseite mit einem SSL-Zertifkat verschlüsseln?

Ja! Sie haben die Möglichkeit Ihrer Webseite ein SSL-Zertifikat hinzuzufügen und sie damit abzusichern. Weitere hilfreiche Informationen zu SSL-Zertifikaten finden Sie auf unserer SSL-Produktseite.
 

Wie exportiere ich meine Homepage-Daten als .html?

Wenn Sie Ihre Homepage-Inhalte gut strukturiert auf Ihrer Festplatte abspeichern und zusätzlich sichern möchten, können Sie Ihre Daten einfach selbst exportieren. Speichern Sie dazu die einzelnen Seiten Ihrer Webseite lokal im .html-Format ab – mit einem der gängigen Browser wie z. B. Internet Explorer, Google Chrome oder Apple Safari.

Hier zeigen wir Ihnen exemplarisch, wie Sie eine Webseite mit Mozilla Firefox abspeichern:
• Rufen Sie Ihre Homepage mit dem Firefox-Browser auf
• Wählen Sie die Seite aus, die Sie speichern möchten
• Klicken Sie im Firefox-Menü auf "Datei" > "Seite speichern unter"
• Wählen Sie als Dateityp: Webseite, komplett (*.htm, *.html)
• Vergeben Sie einen Dateinamen, speichern – fertig!

Bitte beachten Sie: Es wird nur die Seite abgespeichert, die Sie aufgerufen haben! Um Ihre gesamte Homepage – mit allen Unterseiten – als .html-Datei(en) abzuspeichern, wiederholen Sie bitte die oben genannten Schritte für jede einzelne Seite Ihrer Homepage.
Falls Sie nicht alles einzeln exportieren und absichern möchten, gibt es alternativ dazu auch kostenlose Software-Lösungen externer Anbieter wie beispielsweise HTTrack.
 

Wie richte ich meinen Zugang zum FTP-Server ein?

Für den Zugang zum FTP-Server müssen Sie die Adresse des FTP-Servers eingeben.

FTP-Nutzername: Dieser wurde Ihnen in der Domain-Verwaltung zugewiesen. 
Kennwort: Dieses haben Sie in der Domain-Verwaltung ausgewählt.
 

Wieso wird meine Startseite nicht angezeigt, obwohl sie auf den Webserver übertragen wurde?

Bitte achten Sie auf die Groß- /Kleinschreibung der Dateinamen. Als Startseite werden die Dateien in folgender Reihenfolge und Schreibweise durchsucht:

Default.html
index.html
home.html
default.html
index.htm
index.php3
default.htm
index.php
baustelle.html
Index.htm
 

Wie viel Webspace wird mir für meinen Internet-Auftritt zur Verfügung gestellt?

MIt WEB.DE Webhosting erhalten Sie 5 GB Webspace für Ihre Homepage.
 

Kann ich ein Upgrade bzw. Downgrade am Webspace vornehmen?

Dies ist derzeit leider nicht möglich.
 

Wie viel Traffic ist bei WEB.DE Homepage & Mail inklusive?

Bei jeder WEB.DE Homepage ist unbegrenztes monatliches Transfervolumen inklusive.
 

Kann ich meine Webseite mit WordPress erstellen?

Ihre persönliche Webseite können Sie natürlich auch mit dem weltweit anerkannten Content-Management-System (CMS) WordPress erstellen. Nutzen Sie hierfür unsere ausführlichen Installationsanleitungen, die Ihnen Schritt für Schritt die Einrichtung Ihrer Seite, sowie die Einbindung eines Kontaktformulars, mit WordPress erklären.
 

Wie nehme ich Änderungen an der Datenbankkonfiguration vor?

Wenn sich der Hostname (DB-Servername) ändert, ist auch eine Aktualisierung der Datenbankkonfiguration einer Webseite erforderlich. Auf unserer Hilfeseite erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie den Hostnamen in der Konfigurationsdatei Ihrer Webseite aktualisieren.

Informationen zum WEB.DE WebBaukasten

Was ist der WEB.DE WebBaukasten?

Mit dem WEB.DE WebBaukasten stellen wir Ihnen eine umfangreiche und einfach zu bedienende Anwendung zur Seite, mit der Sie in wenigen Minuten eine eigene Webseite erstellen und im Internet publizieren können.

Hinweis: Beim WEB.DE WebBaukasten handelt es sich um eine ältere Produktgeneration, die nicht mehr zum Kauf angeboten wird.
 

Welche Systemvoraussetzungen muss ich beachten?

Der WEB.DE WebBaukasten wurde für folgende Browser optimiert:

Internet Explorer 9 und höher
Firefox 19.0.2 und höher
Google Chrome 26 oder höher
 

Wie aktiviere ich die mit dem WebBaukasten erstellte Webseite?

Sobald Sie Ihre Webseite publizieren, wird diese automatisch auf Ihrem Server im neuen Ordner "web.de_sitebuilder" abgelegt. Bevor Ihre neue Webseite allerdings für jeden im Internet erreichbar ist, müssen Sie diese auf der Seite "Website verwalten" aktivieren, indem Sie den entsprechenden Radiobutton für "WEB.DE Web-Baukasten nutzen" markieren und anschließend die Schaltfläche "Speichern" klicken.
 

Kann ich dennoch HTML-Seiten per FTP hochladen?

Selbstverständlich können Sie auch weiterhin Ihre Seiten per FTP hochladen. Wenn die im Root-Verzeichnis befindliche Index-Datei als Startseite verwendet werden soll, müssen Sie diese auf der Seite "Website verwalten" aktivieren, indem Sie den entsprechenden Radiobutton für "Website Speicherplatz nutzen" markieren und anschließend auf "Speichern" klicken.
 

Welche Zugangsdaten benötige ich für das Publizieren der mit dem WebBaukasten erstellten Seiten?

Da Sie die Anwendung in eingeloggtem Zustand über die jeweilige Domain erreichen, müssen der Servername sowie Ihre Zugangsdaten nicht eingetragen werden − das erledigen wir automatisch im Hintergrund für Sie.
 

FAQs zu Datenschutz & Cookies

Was ist eine Datenschutzerklärung?

Eine Datenschutzerklärung beschreibt im Zusammenhang mit einer Webseite, wie personenbezogene Daten beim Aufrufen der Seite bzw. während der Nutzung verarbeitet werden. Das betrifft insbesondere folgende Aspekte:
 

  • Wie werden personenbezogene Daten erhoben?
  • Zu welchen Zwecken werden diese Daten erhoben?
  • Wie werden die Daten allgemein verarbeitet?
  • Werden diese Daten an Dritte weitergegeben oder für Dritte zugänglich gemacht?

Durch eine Datenschutzerklärung wird nicht nur die Verantwortlichkeit für die verarbeiteten Daten festgelegt. Es wird auch aufgezeigt, wie die Webseitenbesucherinnen und -besucher ihre Rechte ausüben können, und auch, welche Maßnahmen der Webseitenbetreiber ergreift, um die Privatsphäre dieser Personen zu schützen.

Kurz gesagt: Datenschutzerklärungen sollen Datenerhebungen transparent machen!
 

Wann und warum brauche ich eine Datenschutzerklärung?

Ob Privatperson, Organisation oder Unternehmen: Jeder, der personenbezogene Daten verarbeitet, muss die betroffenen Nutzer über diese Datenverarbeitung informieren.

Dabei können die Inhalte von Datenschutzerklärungen erheblich abweichen. Es hängt immer davon ab, welche Art der Dienstleistung  den Personen angeboten werden, die diese Webseite besuchen. Eine Webseite, die eher im privaten Umfeld oder als Hobby betrieben wird, muss zum Beispiel andere Informationen zur Datenverarbeitung enthalten als eine gewerblich genutzte Seite mit Online-Shop.
 

Wie erstelle ich eine Datenschutzerklärung?

Es gibt verschiedene Online-Tools, die bei der Erstellung einer Datenschutzerklärung behilflich sind. Solche Vorlagen und Generatoren sind eine einfache Möglichkeit, eine Datenschutzerklärung für die eigene Webseite zu verfassen. Dennoch sollte man nicht blind auf das Ergebnis vertrauen: Die Muster stellen zwar eine gute Basis dar, müssen jedoch häufig individuell angepasst und ergänzt werden.
 

Was ist wichtig bei einer Datenschutzerklärung?

Der Zweck einer Datenschutzerklärung ist es, den Nutzerinnen und Nutzern einer Webseite alle wichtigen Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer Daten zu erläutern.
Deshalb sollte ein solches Dokument in der Lage sein, folgende Fragen zu beantworten:
 

  • Wer ist verantwortlich für die Informationen, die über mich verarbeitet werden?
  • Welche personenbezogenen Daten werden erhoben und zu welchem Zweck?
  • Für wie lange werden die Informationen gespeichert?
  • Werden die erhobenen Daten an Dritte übermittelt?
  • Sind diese Übermittlungen grenzüberschreitend?
  • Welche Maßnahmen werden zur Gewährleistung der Datensicherheit getroffen?
  • Welche Rechte kann ich bei dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen geltend machen?
  • Wie kann ich die Verarbeitung meiner Daten verwalten oder der Verarbeitung widersprechen?

Wie hängen Cookies und Datenschutz zusammen?

Ein Cookie ist eine Datei, die von einer Webseite erstellt wird, und Informationen enthält. Hauptzweck eines Cookies ist die Identifizierung des Nutzenden durch die Speicherung verschiedener Informationen: Dadurch kann man den Personen, die eine Webseite besuchen, individualisierte Inhalte entsprechend ihren Gewohnheiten und Vorlieben anbieten. 

Doch Cookies können auch noch andere Informationen enthalten: Wann jemand eine bestimmte Webseite das letzte Mal besucht hat. Oder ein Cookie merkt sich alle Artikel, die eine Kundin oder ein Kunde in den Warenkorb gelegt hat.

Cookies können das Surferlebnis wesentlich einfacher und bequemer machen. Doch das Setzen von Cookies auf dem Gerät der Person, mit der sie diese Webseite aufruft, bedeutet natürlich auch einen Eingriff in die Privatsphäre. Daher ist in den meisten Fällen eine Zustimmung dieser Person für die Verwendung von Cookies erforderlich. Eine Zustimmung ist nur dann nicht erforderlich, wenn bestimmte Cookies für die Bereitstellung eines Dienstes auf dieser Webseite unbedingt nötig sind.
 

info Bitte beachten

Informationen darüber, ob, wie und warum personenbezogene Daten auf einer Webseite verarbeitet werden, sind in der Regel mit gesetzlichen Anforderungen verbunden. Wer sich nicht sicher ist, wie die Datenverarbeitung der jeweiligen Webseite kommuniziert werden muss, sollte sich vorsichtshalber beraten lassen.

Auch die Verwendung von Cookies unterliegt bestimmten rechtlichen Anforderungen. Im Zweifelsfall sollte man sich entsprechend absichern und fachkundig beraten lassen.

 

FAQs zum Impressum

Ist ein Impressum wirklich notwendig?

Ja, so gut wie jede Homepage muss ein Impressum haben. Das Impressum, auch Anbieterkennzeichnung genannt, ist ein notwendiger Bestandteil auf allen Webseiten. Ausgenommen sind lediglich Webseiten, die rein privat genutzt werden und ausschließlich für den eigenen Familien- und Freundeskreis vorgesehen sind.
 

Warum ist das Impressum so wichtig?

In Deutschland ist die Pflicht zu einem Impressum bzw. einer Anbieterkennzeichnung auf § 5 des Telemediengesetzes (TMG) und § 18 des Medienstaatsvertrages (MStV) zurückzuführen. Diese Paragrafen sollen sicherstellen, dass allen Personen, die eine Webseite besuchen, grundlegende Informationen über den oder die Webseitenbetreiber und die für die Webseite verantwortlichen Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Das ist insbesondere für juristische Angelegenheiten von Belang: Die Anbieterkennzeichnung verweist auf die Person, die bei einem rechtlichen Streitfall die Verantwortung trägt. Daher benötigen sämtliche geschäftsmäßigen Online-Dienste gemäß § 5 TMG ein Impressum. Das betrifft u. a. alle E-Commerce-Bereiche wie Online-Shops oder Webseiten mit kostenpflichtigen Inhalten.

Ein fehlerfreies Impressum schützt vor Abmahnungen und den damit verbundenen Geldstrafen. Eine Webseite mit Impressum entspricht außerdem den professionellen Online-Standards und steigert das Vertrauen der Webseitenbesucherinnen und -besucher in das Webangebot.
 

Muss ein Impressum bestimmte Bestandteile haben?

Ja, es gibt bestimmte Bestandteile, die ein Impressum aufgrund der gegenwärtigen Gesetzeslage unbedingt beinhalten muss. Daher finden sich im Internet zahlreiche Webseiten, die eine Impressum-Vorlage anbieten oder Muster, wie ein Impressum aufgebaut sein sollte. Viele Webseiten stellen sogar einen "Impressum-Generator" online zur Verfügung, über den man mit wenigen Klicks ein vollständiges Impressum erstellen kann.
 

Welche Bestandteile muss ein Impressum haben?

Bevor eine Webseite online geht, ist es wichtig, dass alle Angaben des Impressums auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft wurden. Die folgenden Punkte sind grundlegende Bestandteile eines Impressums nach § 5 TMG:
 

  • Name des bzw. der Website-betreibenden Person bzw. der Gesellschaft (inklusive der gesetzlichen Rechtsform und Vertretungsberechtigten)
  • (Geschäftliche) Anschrift
  • Kontaktmöglichkeiten über E-Mail, Kontaktformular, Telefonnummer und ggf. Fax sollten unbedingt angegeben werden
  • Register und Registernummer des Unternehmens
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer / Wirtschafts-Identifikationsnummer
  • Berufsspezifische Daten wie Angaben zu Kammer, Berufsbezeichnung / -verband
  • Angaben zur zuständigen Aufsichtsbehörde (wenn eine behördliche Zulassung des Betriebes gefordert ist)
     
Wo muss ein Impressum auf der Webseite platziert sein?

Ein fehlerfreies Impressum bringt leider nichts, wenn die Besucher und Besucherinnen einer Webseite dieses nicht finden oder aufrufen können. Es muss leicht und unmittelbar auffindbar sein über einen gut sichtbar platzierten Link, der mit "Impressum" oder "Anbieterkennzeichnung" benannt ist und auf jeder Unterseite der Webseite auftaucht. Zusätzlich muss man auch darauf achten, dass das Impressum immer aktuell und jederzeit verfügbar ist.

Bitte beachten: Sollte es an der Anbieterkennzeichnung etwas zu beanstanden geben, kann das tatsächlich zu rechtlichen Konsequenzen führen.
 

Was ist ein Impressum-Generator?

Die bereits genannten Eckdaten zur Anbieterkennzeichnung können als grobes Impressum-Muster für eine Webseite dienen. Doch noch einfacher und schneller kann man ein eigenes Impressum mit einem sog. "Impressum-Generator" erstellen: Es gibt verschiedene Formulare und Vorlagen, je nach Bedarf. Dort trägt man die persönlichen Angaben ein – und der Generator erstellt dann automatisch ein vollständiges Impressum. Viele solcher Tools sind im Internet kostenfrei verfügbar.

Bitte beachten: Eine individuelle Rechtsberatung ersetzen diese Generatoren allerdings nicht! Zu den je nach Angebot/Inhalten konkret zu beachtenden rechtlichen Anforderungen ist im Zweifel fachkundige Beratung erforderlich.
 

Stand: Juli 2021

Sonstige FAQs

Während der Bestellung kommt es zu einer Fehlermeldung. Was tun?

Eine Fehlermeldung während der Bestellung könnte verschiedene Gründe haben:

  • Sie haben auf der Bestellübersichtsseite alle Pflichtfelder ausgefüllt, aber der "Kaufen"-Button reagiert nicht? Das liegt womöglich an den bei uns hinterlegten persönlichen Daten. Klicken Sie deshalb bitte links unten auf den Link "Adresse ändern" und prüfen/aktualisieren Sie die Anschrift, indem Sie gegebenenfalls auch Sonderzeichen löschen.
     
  • "Ein Fehler ist aufgetreten!": Falls Ihnen nach Klick auf den "Kaufen"-Button diese Fehlermeldung angezeigt wird, könnte dies mit Ihrem Browser oder Endgerät im Zusammenhang stehen. Bitte versuchen Sie es mit Alternativen, sofern möglich.
     
  • In manchen Fällen wird die Bestellübersichtsseite wegen Ihres AdBlockers nicht richtig angezeigt. Hier hilft es, den AdBlocker in Ihrem Browser temporär zu deaktivieren.
     
  • Sie haben alle Anweisungen befolgt, können Ihre Bestellung dennoch nicht abschließen? Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter.
     
Wo finde ich eine Übersicht zu meinen Domains und deren Zusatzverträgen?

Eine Auflistung Ihrer Domains inklusive aller damit verbundenen Verträge finden Sie in Ihrer Domain-Verwaltung unter "Domain- und Produktübersicht" > "Produktübersicht zu Homepage & Mail".
 

Kann ein Zusatzvertrag (z. B. Webhosting-Vertrag) auf eine andere Domain übertragen werden?

Dies ist leider nicht möglich. Bitte buchen Sie das Produkt (z. B. Webhosting) zur gewünschten Domain neu hinzu. Den nicht mehr benötigten Vertag können Sie stattdessen wie gewohnt zum Vertragsende kündigen.
 

Wie kann ich meinen Homepage & Mail-Vertrag kündigen?

Für die Kündigung eines Homepage & Mail-Vertrages senden Sie uns einfach Ihre Kündigungserklärung per E-Mail oder Post. Alle nötigen Informationen hierfür finden Sie in Ihrer Domain-Verwaltung unter "Domain- und Produktübersicht" > "Domain umziehen / kündigen". Dort finden Sie auch eine Vorlage, die Sie für Ihre Kündigungserklärung verwenden können.
 

Bleibt mein WEB.DE Postfach nach der Kündigung meines Homepage & Mail-Vertrages bestehen?

Ja! Ihr WEB.DE Postfach ist von der Kündigung nicht betroffen.
 

Wie funktioniert der Domain-Umzug zu einem anderen Anbieter?

Für den Domain-Umzug zu einem anderen Anbieter benötigen wir von Ihnen eine einfache Umzugserklärung per E-Mail oder Post. Alle nötigen Informationen hierfür finden Sie in Ihrer Domain-Verwaltung unter "Domain- und Produktübersicht" > "Domain umziehen / kündigen". Dort finden Sie auch eine Vorlage, die Sie für Ihre Umzugserklärung verwenden können.
 

Mein Wohnsitz ist in der Schweiz. Kann ich ein Homepage & Mail-Produkt bestellen?

Bei einem Wohnsitz außerhalb der EU sind Homepage & Mail-Produkte leider nicht bestellbar.
 

Datenschutz bei WEB.DE Homepage & Mail

Für die 1&1 Mail & Media GmbH hat der Schutz Ihrer persönlichen Informationen oberste Priorität. Selbstverständlich halten wir die relevanten Datenschutzgesetze ein und möchten Sie sowohl in unseren Kurzinformationen zum Datenschutz als auch auf unserer ausführlichen Hinweisseite rund um das Thema Datenschutz umfassend über den Umgang mit Ihren Daten aufklären.
 

Wir sind für Sie da!

Falls Sie noch weitere Fragen oder ein Anliegen zu WEB.DE Homepage & Mail haben, schreiben Sie gerne eine E-Mail an unser Support-Team.