WordPress Installation

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vor der Installation:

1. Schritt:
Bitte loggen Sie sich mit Nutzernamen und Passwort in Ihrem WEB.DE Postfach ein.

2. Schritt
2. Schritt:

Über den Reiter "Domains" oben rechts gelangen Sie in das Control Center von WEB.DE MailDomain & Hosting.

3. Schritt

3. Schritt:
Prüfen Sie, ob das Web-Hosting-Paket schon vorhanden ist: MySQL Datenbank und FTP Zugangsdaten müssen auswählbar sein.
Werden diese beiden Informationen nicht angezeigt, verfügen Sie lediglich über eine WEB.DE MailDomain ohne die Zusatzoption "Hosting".

Wichtiger Hinweis:
Wenn Sie sich nicht nur eine Wunsch-Domain sichern, sondern auch eine eigene Webseite erstellen möchten, achten Sie beim Kauf bitte auf den Produkt-Zusatz "Homepage":  So bestellen Sie das passende Hosting-Paket zur Domain mit dazu.

4. Schritt:
Klicken Sie anschließend auf Ihre persönliche Domain.

5. Schritt:
Wählen Sie dort "FTP-Zugang nutzen".

6. Schritt:
Aktivieren Sie Ihren FTP-Zugang, indem Sie auf die Schaltfläche FTP Zugangsdaten klicken und legen Sie ein Passwort fest.

7. Schritt:
Klicken Sie nun auf den Menüpunkt "MySQL Datenbank" und wählen Sie ein Passwort für Ihre MySQL-Datenbank. Bitte beachten Sie: Diese Zugangsdaten benötigen Sie gleich zur Fertigstellung der WordPress-Installation.

8. Schritt:
Rufen Sie nun Ihre FTP Zugangsdaten ab, indem Sie erneut auf den Menüpunkt "FTP Zugangsdaten" klicken.

9. Schritt:
Laden Sie sich kostenlos die aktuelle WordPress-Version herunter.

10. Schritt:
Falls Sie noch keine FTP-Software (für Windows oder Mac) haben, können Sie sich diese hier kostenlos herunterladen, die FTP-Zugangsdaten aus Ihrem Control Panel eingeben und mit dem Server verbinden.

11. Schritt:
Nachdem Sie WordPress heruntergeladen und entpackt haben, laden Sie den entpackten Inhalt der Zip-Datei auf den FTP-Server. Wenn das Verzeichnis "www" vorhanden ist, wählen Sie dieses aus. Ansonsten laden Sie die Zip-Datei in die oberste Ebene (Wurzelverzeichnis). Hierfür müssen Sie keinen Ordner auswählen.

Hat alles geklappt?
Dann sollte es am Ende so aussehen:

12. Schritt:
Zum Abschluss der Installation rufen Sie nun Ihre eigene Domain auf und hängen "/wp-admin/install.php" an, also z.B.: www.meine-domain.de/wp-admin/install.php

13. Schritt:
Sie werden durch ein kurzes Installationsmenü geführt.

14. Schritt:
Abschließend geben Sie Ihre Zugangsdaten für die MySQL-Datenbank ein, klicken auf "Senden" und legen einen neuen Nutzer an –  fertig!

Nun können Sie Ihre Webseite über WordPress mit Leben füllen.

Hilfe für die Eingabe der Zugangsdaten

Hilfe für die Eingabe der Zugangsdaten
Damit Sie genau wissen, wo Sie welche Daten bei WordPress eingeben müssen: So sehen die Daten im WEB.DE Control Panel aus – und so bei WordPress.